Developed in conjunction with Ext-Joom.com

Der Heureka Outperformance Fonds gewann im April zum Vormonat +3,3%.

Der April als einer der stärksten Börsenmonate wurde seinem Ruf diesmal gerecht. Der US S&P500 stieg um +2,5%,  der EuroStoxx 50 um +3,1% und der japanische Nikkei um +2,1%.

Verbesserte Wirtschaftsdaten kamen aus den USA. Das Wirtschaftswachstum stieg im 1. Quartal unerwartet auf +3%. Allerdings hat die Lagerhaltung stark zugenommen, wohl eine  Reaktion auf befürchtete Zölle. Daher muss man mit der Fortschreibung dieses Trends vorsichtig sein. Die Wirtschaftsdaten aus Europa waren etwas gemischter. In Deutschland wurde das erwartete Wirtschaftswachstum für 2019 etwas nach unten korrigiert. Allerdings soll es sich 2020 wieder erholen. Der Ölpreis hat im April um ca. 10% zugelegt. Zum Teil ist April ein Monat mit typisch steigenden Ölpreisen. Eine mögliche Ölverknappung wegen des verstärkten US Wirtschaftsembargos gegen den Iran spielte eine Rolle.

Im Heureka Portfolio konnten sich Shell, Tui, Xing und Coca Cola steigern. Jetzt stehen die Sommermonate bevor. Gewinnmitnahmen ab Mitte Mai sind nicht selten.

Beim Brexit sind wir immer noch in der Warteschleife. Der Ausgang des Handelskonflikts zwischen USA und China ist momentan auch offen. Es wird hoch gepokert.

In den letzten Tagen wurde Positionen in einzelnen Biotechnologie-Titeln wie Biogen aufgebaut. Biogen ist fundamental günstig und Biotechnologie Werte halten sich im Sommer meist vergleichsweise gut.

Sollte es zu einer Schwächephase in Mai und Juni kommen, dann setzte die Erholung in den letzten Jahren meist ab Juli ein. Sollte sich die Situation so entwickeln, würde das aus heutiger Sicht für Neueinstiege genutzt werden.

Herbert Autengruber